Der Weg zum Leben

Auf der Schwelle zum Erwachsenwerden wurden heute zehn jungen Menschen in der St.-Clemens-Kirche konfirmiert. “Erwachsenwerden ist wie das Betreten eines neuen Landes”, sagte dazu Pastorin Inke Raabe. Beim Betreten eines neuen Landes sei es sinnvoll, nach den Regeln zu fragen, die dort gelten. Und so gab sie den Jugendlichen die Zehn Gebote als Leitfaden mit. Sie zu beherzigen, sei ein guter Weg zu einem gelingenden Leben. Anschließend segnete Pastorin Bärbel Wiebecke diese Konfirmanden ein: Morten Böll, Uta Bühler, Fynn Harnack, Saskia Langkabel, Pascal Lihl, Robin Marques, Kevin Martens, Sarah Panknin, Kesha Paris und Vivien-Rosa Thede. Kirchengemeinderatsvorsitzender Bodo Schröder lud die nunmehr Konfirmierten sehr herzlich zur Mitarbeit in der Gemeinde ein. Für den festlichen Rahmen sorgte das Blockflöten-Ensemble.