Feucht-fröhliches Fest “Bi Karkens”

Gleich im Anschluss an den Gottesdienst  herrschte reger Betrieb rund um Kirche und Gemeindehaus- je nach Wetterlage mehr drinnen oder mehr draußen.

Als Besucher hatte man viel zu tun: Leute treffen, Musik hören und mitsingen, leckeren Kuchen, Waffeln und Kaffee genießen – oder lieber eine Bratwurst oder einen Teller Erbsensuppe. Dann ein frischgezapftes Bierchen schlürfen, Flohmarkt gucken, an Info-Ständen informiert werden, die ersten Weihnachtsgeschenke besorgen, Lose kaufen und Gewinne abholen, sich vor dem nächsten Regenschauer in’s Trockene retten und später dann mit den Reetdänzern durch die Pfützen tanzen.

Langweilig war es sicher nicht und die Stimmung ließ sich auch niemand so richtig vermiesen, denn die Sonne lud doch immer wieder ein, sich draußen dem bunten Treiben anzuschließen.

Getragen war das Fest von einer großen Schar gutgelaunter und motivierter Helfer – ihr Engagement ist ein großer Schatz dieser Gemeinde!