Gottes Segen ist wie ein Anker

“Gottes Segen ist wie ein Anker. Ich weiß, ich werde gehalten und kann nicht davon treiben.” Die Erstklässler mochten sogar ihre Schultüten auf dem Platz lassen, als sie mit heiligem Ernst die Hand aufgelegt bekamen. 31 Mädchen und Jungen mit ihren Eltern, Großeltern und Verwandten strömten in die St. Clemens-Kirche, um diesen großen Tag mit einem kleinen Gottesdienst zu feiern. Kreiskantor Gunnar Sundebo animierte Geübte und Ungeübte zum Acappella-Gesang. Papierschiff und Segensband überreichte Küster Timo Lange den Kids dann zur Erinnerung. Und übrigens: Danke an Frau Puls/ Kreativtreff für die sympathische und unkomplizierte Unterstützung. Ihre Schiffchen sind die Besten!
PS: Eine Elfe vermisst jetzt bestimmt ihre Haarschleife. Sie liegt für dich im Kirchenbüro zum Abholen bereit.