Weltgebetstag 2018

Frauen aller Konfessionen laden ein

Aus Surinam

Freitag, 2. März 2018, 12 Uhr

im Rahmen der Mittagsandacht

St. Clemens-Kirche, Büsum

Ein Gebet wandert über 24 Stunden lang um den Erdball … und verbindet Frauen und Männer in mehr als 100 Ländern der Welt miteinander! Über Konfessions- und Ländergrenzen hinweg engagieren sich christliche Frauen in der Bewegung des Weltgebetstags. Gemeinsam beten und handeln sie dafür, dass Frauen und Mädchen überall auf der Welt in Frieden, Gerechtigkeit und Würde leben können. So wurde der Weltgebetstag in den letzten 130 Jahren zur größten Basisbewegung christlicher Frauen.

Surinam ist das kleinste Land des Subkontinents und doch eines seiner buntesten. Die SurinamerInnen bezeichnen sich selbst als ‚moksi’, als eine Vielfalt aus vielen Ethnien, die aus vier Kontinenten zusammengewürfelt wurden. ‚Moksi’ heißt aber auch ‚gemeinsam’, denn mit der Vielfalt haben sie ein buntes Miteinander für den Weltgebetstag gestaltet.